Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Tunze.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Centropyge loricula


Profile

lexID:
252 
Scientific:
Centropyge loricula 
German:
Flammen-Zwergkaiserfisch, Flammenkaiser 
English:
Flame Angel, Flame Angelfish, Flaming Angelfish, Japanese Pygmy Angelfish 
Category:
Centropyge 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus) > loricula (Species) 
Initial determination:
(Günther, ), 1874 
Occurrence:
Samoa, Wake Atoll, Australia, Hawaii, Moorea, Pitcairn Islands, Tuamoto Islands, French Polynesia, Kiribati, Papua New Guinea, Taiwan, Cook Islands, New Caledonia, Solomon Islands, Vanuatu, Christmas Islands, Guam, Marquesas Islands, Philippines, Tonga, Fiji, Johnston Atoll, Palau, Ocean Indyjski 
Sea depth:
3 - 60 Meter 
Size:
10 cm - 12 cm 
Temperature:
21°C - 27°C 
Food:
artemia, glony, kryl, liście mleczu (mniszka lekarskiego), mrożony pokarm , mysis, sałata, suchy pokarm 
Tank:
~ 500 Liter 
Difficulty:
Średnio trudny 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-01-10 17:46:59 

Captive breeding / propagation

The offspring of Centropyge loricula are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Centropyge loricula, please ask your dealer for offspring. If you already own Centropyge loricula, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Husbandry

Jedna z najpiękniejszych Centropyg, i chyba obecnie najpopularniejsza. W przeciwieństwie do kilku innych Centropyg nie wymaga dodatku gąbek w pokarmie, bardzo ważne są natomiast glony niższe, które w naturze stanowią prawie 70% ich pożywienia. Jakkolwiek przyjmują inny pokarm, glony są w ich diecie bardzo ważne, niektórzy hodowcy hodują glony niższe na skałach w swoich refugiach, po czym umieszczają je w zbiorniku z C. loriculus. Jest to ryba dość płochliwa, a więc powinno unikać się trzymania jej w akwarium z dużymi i ruchliwymi rybami, drapieżnikami itd... W większych akwariach nie ma problemu w trzymaniem parki, w naprawdę dużych można spróbować z większą ilością zwierząt, które prezentują wtedy fascynujące zachowania socjalne.

Pictures

Male

2
2
2
2
1
1
1
1
1
1

Aberration

2

Female

2
1

Commonly


Husbandry know-how of owners

lilalinux am 22.11.17#31
Ich habe seit geraumer Zeit zwei in meinem 1500l Becken. Sehr schöne Tiere, auch sehr verträglich mit allen anderen Fischen. Leider hat der (die?) kleinere der beiden eine Vorliebe für SPS und frisst sie blitzeblank ;-( Ich wollte es erst nicht wahr haben, aber nachdem ich das mal den ganzen Tag gefilmt habe sieht man, dass er permanent von einer Koralle zur anderen schwimmt und sie abfrisst, hauptsächlich Montis, aber auch Hystrix und Milka. So schön sie auch sind, ich habe mir jetzt eine Fischfalle gekauft und werde ihn jetzt aus dem Becken nehmen :-(
how1 am 23.11.16#30
ich pflege seit 4 Monaten ein Pärchen, gehen gut ans Futter und sind sehr verträglich mit meinen Kaudernis und Demoisellen. Öfters sind sie bei ihrem Paarungstanz zu beobachten, es ist eine Freude ihnen bei ihren rauf-runter und rings im Kreis zuzusehen. Sie lieben es zwischen den Steinen durchzuschwimmen und sind eine wahre Bereicherung für mein kleines Riff
Birdy am 13.12.14#29
Ich halte seit ungefähr 2 Jahren ein Pärchen dieser Zwergkaiserart und habe keinerlei Probleme mit ihnen. Sie fressen gut und sind nicht wählerisch.
Abundzu zwicken sie beim Vorbeischwimmen in einige Korallen, fügen ihnen aber keinen Schaden zu.
Manchmal kommt es vor, dass das Männchen das Weibchen durch das Becken jagt, aber dann schwimmt sie ihm aus dem Weg und alles ist wieder gut.
Ich würde die Pärchenhaltung definitiv empfehlen, da die Fische ausgeglichener sind und die Vergesellschaftung mit anderen vereinfacht wird.

31 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Centropyge loricula

AstReiner am 03.01.18#3
Noch ein kleiner Nachtrag von mir zum Thema "Kampf gegen Hydroidpolypen".
Seit dem ca. 22.12.17 ist unser Becken Hydroidpolypenfrei! Meine kleinen Freunde, die 2 Centropyge loricula haben sie restlos vernichtet.
An Korallen knabbern sie nicht. (Bis jetzt wenigstens).
Salzige Grüße, AstReiner

Last comment in the discussion about Centropyge loricula


Co to jest?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.